Unsere Leistungen Effekte Delay Schlagzeug  Gesang Mastering Ulm

Monitoring

 

Genelec 1031A

Genelec 8020A

Yamaha NS-10M Studio

JBL Control One

 

Preamps/EQs/Dynamics

 

Crane Song STC-8

Avalon AD 2055

Avalon M 5

Summit TLA-100A

DBX 1086

DBX 166 XL

CBT VTR 254

 

A/D-D/A Conversion

 

Apogee Rosetta 200 2x

RME Fireface 800

Digidesign Mbox

Miditech Audiolink III

 

Mikrofone

 

Neumann U87 Ai

Rode NTV

Rode NT5 Matched Pair

Shure SM 57 Unidyne 3

Shure SM 58

Sennheiser MD 421

Sennheiser MD 214N

Beyerdynamic M 610N

Behringer ECM 8000

 

Instrumente

 

Korg Triton Rack

Korg Triton Le

Ensoniq EPS 16+

Wersi Rack Fox KF1

Behringer Bass V-Amp Pro

Alesis DM5

Roland D-110

Roland RA-800

Roland V-Drums

Ltd Bass 5 string

 

Outboard FX

 

Lexicon PCM 91

Yamaha SPX 900

Yamaha REV 100

Digitech StudioQuad V2

Digitech Vocalist Performer

Zoom Studio 1202

 

Decks

 

Tascam DA-30

Tascam 302

 

 

 

 

 

 

 

 B-Bewertung – siehe: ↓ Frequenzbewertung.
    Bändchenmikrofon – dynamisches Mikrofon, bei dem die Membran ein im Zickzack gefalteter Aluminiumstreifen ist.
    Badewannenfilter – besondere ↓ Bandsperren, welche den mittleren Frequenzbereich eines ↑ Audiosignals im Verhältnis zu den tiefen bzw. hohen Tonfrequenzen dämpfen.
    Balanceregler stellt bei einem Stereo-Verstärker das Verhältnis der Lautstärkepegel der beiden Tonkanäle zueinander ein.
    Balun – (englisch balanced-unbalanced) ist in der Tontechnik ein Bauteil zur Wandlung zwischen einem symmetrischen Signal und einem asymmetrischen Signal.
    Bandbreite – ↓ Filter sind charakterisiert durch die Bandbreite, die Mittenfrequenz und die obere und untere Grenzfrequenz.
    Bandpass, Bandpassfilter – ein ↓ Filter, das nur Signale eines Frequenzbands passieren lässt.
    Bandsperre – ein ↓ Filter, das ein bestimmtes, meist breites Frequenzband abschwächt und im Grenzfall nicht passieren lässt.
    Bark, Bark-Skala – eine psychoakustische Skala für die wahrgenommene Tonhöhe.
    Basisbreite →

    der reale oder virtuelle Abstand der zwei zur Stereofonie-Wiedergabe erforderlichen ↓ Lautsprecher.
    der Abstand zweier zur stereofonen Aufzeichnung verwendeter ↓ Mikrofone.

    Bass (Akustik), Bassbereich – der tiefliegende Frequenzbereich des vom Menschen hörbaren Frequenzspektrums.
    Bassabsenkung – die frequenzabhängige Verminderung der Lautstärke im Bassbereich eines ↑ Audiosignals.
    Bassanhebung – die frequenzabhängige Vergrößerung der Lautstärke im Bassbereich eines ↑ Audiosignals.
    Bauakustik – ein Gebiet der Bauphysik und der Akustik, das sich mit der Auswirkung der baulichen Gegebenheiten auf die Schallausbreitung beschäftigt.
    Beamforming – als Mikrofonierungsverfahren (Mikrofonarray, „akustisches Teleskop“) – wird z. B. dann eingesetzt, wenn Messungen in der Nähe des Messobjektes nicht möglich sind, wie z. B. bei landenden Flugzeugen.
    Bel – eine Hilfsmaßeinheit zur Kennzeichnung von Pegeln. Meist verwendet als Dezibel (dB), also 1/10 Bel.
    Beschallung, Beschallungsanlage – elektrisch Anlagen, die ↑ Audiosignale verstärken und mittels ↓ Lautsprechern der menschlichen Wahrnehmung zugänglich machen.
    Beschallungstechnik – siehe: Kategorie:Beschallungstechnik.
    Beurteilungspegel – ein Maß zur Kennzeichnung der auf einen Ort wirkenden Schallimmission.
    Bewerteter Schalldruckpegel – Begriff der akustischen Messtechnik, siehe: ↓ Schalldruckpegel.
    Bewertungsfilter, Bewertungskurve – Begriffe der ↓ Frequenzbewertung, die bei der Messung von Geräuschen verwendet wird.
    Bezugspegel →

    wird ein Pegel als Bezugspegel bezeichnet, wenn er sich auf eine konkrete Pegelangabe bezieht. Beispielsweise kann für die Pegeleinheit dBu der Bezugspegel 0 dBu = 775 mV (effektiv) sein.
    kann der Bezugspegel ein Pegel sein, für den ein bestimmtes Gerät, ein Eingang, ein Ausgang oder eine ganze Gerätekette ausgelegt ist, hier ist Bezugspegel gleich Nennpegel.

    Bezugsschalldruck – siehe: ↓ Schalldruck.
    Bezugsspannung – siehe: ↑ Bezugspegel.
    Bezugswert (Akustik) – bezeichnet den Referenzwert, der bei Angabe von Pegeln für eine in der Akustik gebräuchliche physikalische Größe verwendet wird.
    Bias – Vormagnetisierung bei Tonbandgeräten und Kassettenrekordern, wobei durch den ↑ Aufnahmekopf (Sprechkopf SK) neben dem ↑ Audiosignal ein hochfrequenter Wechselstrom geschickt wird.
    Binaural, Binaurale Tonaufnahme – Aufnahme von Schallsignalen mit ↓ Mikrofonen, die bei der Wiedergabe über Kopfhörer einen Höreindruck mit genauer Richtungslokalisation erzeugen sollen.
    Bitrate – bezeichnet das Verhältnis einer Datenmenge zu einer Zeit, gemessen in Bit pro Sekunde, abgekürzt als Bit/s oder bps.
    Bittiefe – siehe: ↓ Samplingtiefe.
    Blauertsche Bänder – akustische Frequenzbereiche, die für das menschliche Richtungshören in der Medianebene (vorn, oben, hinten …) wichtig sind.
    Blumleinmikrofonverfahren, Blumleinstereofonie – siehe: Blumlein-Stereosystem, ein Verfahren der Stereoaufnahmetechnik.
    BNC-Steckverbinder – findet Anwendung in der digitalen Tonstudiotechnik; vgl.: ↓ Wordclock. Mastering Ulm

DruckversionDruckversion | Sitemap
© StudioG